Startseite
Integrative Therapie und Beratung
Behandlungsthemen
Abrechnung
Zu meiner Person
Kontakt
Links
Impressum

 

 

Zitat B.Franklin

Zu meiner Person

> Schwerpunkt > Studien > Weiterbildungen > Berufl. Erfahrung

Jahrgang 1963, Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG),
Soziotherapeutin (EAG/FPI) und Diplom-Sozialpädagogin,
seit über 15 Jahren in Frauen- und Anti-Gewaltprojekten engagiert.

Meine Schwerpunkte in meinem beruflichen Kontext sind:
Gewalterfahrungen in Beziehungen und genderspezifische Entwicklungen
in der Psycho- und Traumatherapie.

In der Begleitung geht es mir vor allem um Aufklärung, Prävention
und Wissensvermittlung.


"Je mehr ich weiß, desto besser kann ich für mich selbst sorgen."

Dabei verbinde ich äußere Realitäten mit inneren Bildern
und begleite Sie im Prozess zu mehr

Expressivität

   
  Vitalität  
    Integrität

 

Studien:

1998 bis 2005

Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit/Fritz Perls Institut, Hückeswagen – Tiefenpsychologisch fundierte Ausbildung zur Soziotherapeutin
1991 bis 1994 Universität-Gesamthochschule Siegen –
Diplom-Sozialpädagogin
1983 bis 1990 Universität Heidelberg – Akademisch geprüfte Übersetzerin
  nach oben

 

Weiterbildungen:

2015 Eye Movement Integration bei Eva Pollani. EMI-Zertifizierung, Level 1
Februar 2013
bis Nov. 2013
Psychodynamisch-Imaginative Traumatherapie (PITT)
Januar 2012 Zulassung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG)
Januar 2011 Einführung in die TRIMB®-Methode – Traumabegleitung
2008 bis 2010 Zentralinstitut für seelische Gesundheit – Beratung und psychotherapeutische Unterstützung von Stalking-Opfern
2010
Landespsychotherapeutenkammer –
Auswirkungen von häuslicher Gewalt auf die Entstehung von Bindungsstörungen
2010 SRH Heidelberg –
Sexuellen Missbrauch erkennen und verhindern
2009 Landespsychotherapeutenkammer –
„Viele sind wir. Viele sein als schöpferische Kraft“.
Wie wir uns als „multiple Persönlichkeiten“ in bereichender Weise verwirklichen können.
2007 Deutsche Gesellschaft für Integrative Therapie –
Alles Trauma – Oder?
2006 Psychiatrisches Zentrum Nordbaden –
Türkische MigrantInnen- Seelische Gesundheit
2005 Institut für Psychologie & Sicherheit – Stalkingkonferenz
2000 Kinderschutz-Zentren – „Kein Fall ist wie ein anderer“. Therapeutische Hilfen für Kinder nach sexueller Misshandlung
1991 bis 1994 Universität-Gesamthochschule Siegen:
- Psychoanalytisch-systemische Paartherapie mit Adoleszenten
- Kommunikationstraining für Beratende
- Gesprächsführung nach Gordon
  nach oben

 

Berufliche Erfahrung:

seit Jan. 2016 Coach bei der SRH Heidelberg
– HeiFa, Heidelberger Familienwerkstatt
Febr. 2014 bis
August 2015
Coach bei der SRH Heidelberg
– Leben und Arbeiten, Jetzt
März 2014 bis
Dez. 2014
Ehrenamtliche Tätigkeit beim Dt. Kinderschutzbund
– Begleiteter Umgang
1.4.2013 bis
1.4.2016
Mitinhaberin des Salzraum Heidelberg
seit Nov. 2012 Vorstandsfrau des FrauenGesundheitsZentrum
Heidelberg e.V.
seit Jan. 2012 Mitglied im NATPH-Netzwerk Akut-Trauma-Psychotherapie Heidelberg/Rhein-Neckar
Mai 2011 bis
Januar 2014
Coach bei der SRH Heidelberg
– Arbeitsintegration, Beruf und Kind
seit 2011 Dozentin an verschiedenen Volkshochschulen und Paracelsus Schulen
1999 bis 2011 Frauen helfen Frauen Heidelberg e.V.
- Psychosoziale Betreuung der von Gewalt betroffenen Frauen
- Vertreterin des Vereins an der städtischen Initiative HIM – Heidelberger Interventionsmodell gegen Gewalt in Beziehungen
- Durchführung von Fachvorträgen, Workshops, Seminaren
1995 bis 1999 Frauen helfen Frauen Olpe e.V.
- Aufbau und Konzeptionierung des Frauenhauses Olpe
- Psychosoziale Betreuung der von Gewalt betroffenen Frauen und ihrer Kinder
  nach oben